Die Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht es zu den Bilder des Events.

Wann

05. Oktober 2019
15:00 Uhr

Wo

Dorint Augsburg
Hotelturm
Imhofstr. 12
86159 Augsburg

Veranstalter:

Team Gesundheit
Neudeker Straße 16
86199 Augsburg

Telefon: (0821) 91476
www.team-gesundheit.de

Ein Tag ganz weit oben…

Aber was hat das mit Zahnmedizin zu tun? Gleichzeitig gar nichts und unglaublich viel.

Wir sind begeisterte Zahnärzte und streben in diesem Beruf nach Top-Leistung. Aber wir sind mehr als das. Wir lieben Sport, wir lieben einen vitalen Lebensstil und wir lieben unsere Freizeit mit spannenden Erlebnissen zu füllen. Aus diesen Gründen entstand die Idee zu dieser Veranstaltung. Und wir sind sehr stolz darauf, dass wir für so ein Format von Veranstaltung drei Spitzenredner gewinnen konnten.

Wir haben erkannt, dass es Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten gibt, die vollkommen unerheblich von der jeweiligen Branche, manchen Menschen Spitzenleistungen und eine unglaubliche Lebensfreude ermöglichen. Wir haben diesen Weg für uns entdeckt und starten durch.

Wir lernen begierig und sind hungrig nach stetiger Verbesserung und wollen Sie auf dieser Reise gerne einladen. Wir sind neugierig und gespannt, was diese drei High-Performer ihres Faches uns alles erzählen können. Auch wenn wir diese Veranstaltung organisieren ist Zahnheilkunde hier von recht wenig Bedeutung, es geht darum einen Tag mit Menschen ganz weit oben zu verbringen.

Beim anschließendem GET TOGETHER gibt es die Möglichkeit, über diverse Erfahrungen ins Gespräch zu kommen – natürlich bei Essen und Trinken.

Markus Kratzer

Nach zahlreichen Marathon-Läufen hatte ich in die Triathlon-Szene geschnuppert. Und 2004 konnte ich in Zürich meinen ersten Ironman-Triathlon erfolgreich absolvieren.

2006 war hatte ich mich zum Ironman-Triathlon in Klagenfurt angemeldet. (3,8 KM Schwimmen, 180KM Rad, 42 KM Lauf) Die persönliche Bestleistung sollte fallen.

Bei einem Zusammenprall mit einem Auto beim Radtraining wurde ich sehr schwer verletzt. Diagnose: Schweres Polytrauma inkompletter Querschnitt! Vier Wirbelsäulen-OPs. Monatelange Rollstuhl-Erfahrung.

2009 konnte ich erfolgreich bei der deutschen Meisterschaft in Roth über diese Distanzen wieder teilnehmen.

Seit Januar 2018 gebe ich meine Erfahrungen aus dem Sportunfall, meinen Ironman-Erfolgen und Mentaltraining (NLP), sowie mein Fachwissen aus dem Sportstudium als Personal Coach im Raum Augsburg weiter

Julian Authenrieth

Bereits mit 14 Jahren wurde Julian Weltmeister in der Optimisten Kasse im Segeln und erhielt dafür den Sportpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten in der Kategorie „Herausragender Nachwuchssportler“.
Anschließend segelte er zwei Olympia Kampagnen in der 470er Klasse zusammen mit seinem Bruder Philipp und absolvierte ein BWL- Fernstudium.
Julian ist auch nach seiner Karriere im Profisport dem Thema Gesundheit und Leistungsfähigkeit sehr verbunden, da es für Ihn eine Lebenseinstellung ist. Heute arbeitet Julian in einem Start Up Unternehmen, das komplett individualisierte Nahrungsergänzungsmittel entwickelt und produziert.

Harry Swatosch

Harrys Weg führte ihn selbst zum Leistungssport Eishockey und danach zum Triathlon. Diese enorme Umstellung von einem Sport, der viel Muskelmasse und Kraft verlangt hin zu einem athletischen, ausdauerfähigen und schlanken Körper für den Triathlon führte ihn zum Thema Ernährungswissenschaften. Aufgrund von mehreren Erkrankungen musste er jedoch seine Karriere frühzeitig beenden. In dieser Zeit erkrankte Harry an der Diabetes mellitus Typ II, obwohl er sich nach deutschem Standard gesund ernährte. Nun stand er vor der Entscheidung entweder dem wissenschaftlichen Weg zu folgen und Insulin zu spritzen, oder aber der genetischen Disposition Gehör zu verleihen und sein Verhalten im Bereich der Ernährung zu verändern. Auf seinen Körper zu hören hieß in diesem Fall einzusehen, dass er diese Menge an Kohlenhydraten, die in Deutschland üblich sind, nicht verträgt. So konnte er durch eine veränderte Ernährung sich von dieser Krankheit befreien. Durch diese Erkenntnis begann er sich im Bereich der Ernährung weiter auszubilden und studierte Sport an der Universität Augsburg. Dies endete darin, dass er selbst Dozent im Bereich der Ernährung wurde und dort Vorlesungen im Bereich Gesundheit und Ernährung gehalten hat. Dabei stellte Harry jedoch immer mehr auch durch seine eigenen Erfahrungen fest, dass der menschliche Stoffwechsel sehr individuelle Züge hat und jeder Mensch seine eigene Genetik besitzt. Damit ist klar, dass eine Ernährungsempfehlung nicht für alle gelten darf. So gründete er 2004 die Firma HS-Perform, um die individuellen gesundheitlichen Probleme ergebnisorientiert zu lösen.